Animatoren


Ein Spezialist, wie der Animator wird überwiegend für die Durchführung von Kinderfesten benötigt. Diese Person hat außergewöhnlich, professionell und interessant zu sein. Ansonsten kann es dazu kommen, dass die Kinder sich langweilen und ihr Desinteresse an dem Fest zur Schau stellen. Der Animator muss Neuheiten zeigen, Mut und Erfindungsreichtum mit sich bringen. Um einen guten Spezialisten zu finden, schlagen wir vor folgende Punkte zu beachten:

  1. Eine gewandte, grammatisch und lexikalisch korrekte Ausdrucksweise. Es ist nicht sehr angenehm einer Person zuzuhören, die sich fehlerhaft ausdrückt.
  2. Spannende Requisiten und ein gutes Kostüm. Je besser die Figur des Animators durchdacht ist, desto besser wird die Vorstellung selbst. Außerdem kommen dann keine solche Fragen auf wie, weshalb der Pirat Turnschuhe trägt oder die Schneekönigin am Handy lungert. Wenden Sie sich also an professionelle Spezialisten dieser Branche.
  3. Ein adäquates Verhältnis zwischen dem äußeren Erscheinungsbild und der zu spielenden Figur. Auch wenn dies eine delikate Angelegenheit ist, so verstehen wir alle, dass eine ältere Frau nicht unbedingt eine jugendhafte Prinzessin und ein junger Mann einen Greis darzustellen vermögen. Selbstverständlich gibt es Ausnahmen, dennoch achten Kinder sehr genau auf solche Unvollkommenheiten.
  4. Professionalität. Ein Kinderanimator muss im Vorfeld alles Nötige über den Ort der Vorstellung und die Besonderheiten des Festes in Erfahrung bringen. Dann ist es auch jemand, der viele Fragen über die Gäste und ihre persönlichen Vorzüge stellt.
  5. Bereitschaft. Alle Requisiten sind bereit, der Text sitzt, ohne dass der Künstler alle 2 Minuten in seine Notizen schaut und es gibt keine unnötige Hast und keine Wirkung absoluter Improvisation.
  6. Selbstbeherrschung. Manche Künstler verinnerlichen ihre Rolle sosehr, dass sie allzu aggressiv und nahezu verrückt erscheinen. Ein solches Schauspiel kann Kinder erschrecken und eine negative Reaktion herbeirufen.
  7. Ordentlichkeit. Der Künstler sollte nicht den Duft von Alkohol, Tabak und anderen fremden Gerüchen versprühen. Die Kostüme sind ordentlich, sauber, frisch und interessant.
  8. Improvisation. Ein guter Animator findet aus jeder Situation einen Ausweg. Ohne der Fähigkeit zur Improvisation kann ein Kinderfest schnell in die Hose gehen.
  9. Fähigkeiten. Ein echter Künstler kann singen, tanzen, improvisieren, spezielle Kunstformen (Seifenblasen, Luftballons etc.), auf Musikinstrumenten spielen und kennt zahlreiche Spiele.
  10. Das Interesse der Kinder. Ein guter Animator kennt sich hier besonders gut aus. Er ist immer auf dem Laufenden bezüglich moderner Spiele und der neusten Animationsfilme.
  11. Keine Scheu vor Veränderungen. Animatoren müssen ihr Programm verändern und anpassen können, wenn man sie darum bittet.
  12. Technische Innovationen. Ältere Kinder lassen sich nicht so einfach vom Schauspiel und bunten Kostümen bewundern. Deshalb müssen sich Animatoren durchgehend im Bilde sein über die neusten technischen Innovationen.
  13. Portfolio. Ein Spezialist hat eine Menge an Material, welches er seinen möglichen Auftraggebern mit Vergnügen zeigt.
  14. Zuverlässigkeit. Ein Animator, den man nach Hause bestellt muss bewährt und zuverlässig sein.

Wir – die Agentur „Event-HH“ bieten die Dienste bewährter, erfahrener Animatoren in Hamburg und Norddeutschland an.